Über mich

Sebastian Niegel

Mich faszinieren die neuen Möglichkeiten, die sich durch heutige IT-Systeme eröffnen. Für viele Unternehmen liegt hier noch großes Potential für deren Nutzung. Dabei reizt es mich, die Zusammenhänge im Unternehmen zu verstehen um diese mittels intelligenter IT abzubilden. Dabei helfen mir meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse als Wirtschaftsinformatiker sowie meine langjährige praktische Erfahrung als Softwareentwickler in verschiedensten Projekten. Meine Mission ist, Unternehmer dabei zu unterstützen, neue Wege im digitalen Zeitalter zu gehen.

Hamburger Hafen mit Elbe

1990 in Berlin geboren und aufgewachsen

2010 Abitur: Leistungskurse Informatik, Englisch

2013 Duales Studium bei IBM (B. Sc. Internationale Wirtschaftsinformatik)

seit 2010 Full-Stack Softwareentwicklung mit Schwerpunkt: Java, Python, Web

seit 2013 Consulting IBM WebSphere Applikation-/Process-Server

seit 2014 Softwareentwicklung im Bereich E-Commerce

seit 2017 selbständige Arbeit als Softwareentwickler und technischer Projektleiter

Wohnorte: Berlin, Portland (Oregon), Mannheim, Stuttgart, Aachen, Pune (Indien), Hamburg

Hobbies: Die Welt entdecken, Gemüse beim Wachsen zuschauen, Autorennen im Wohnzimmer veranstalten

Programmiersprachen
  • Java SE (Swing)/EE(JPA, JAXB, JAX-WS/-RS, JSP/JSF, EJB2/3, CDI)
  • Python 2.7, Python 3
  • JavaScript
  • PHP 7
  • SQL
Frameworks
  • Spring/Boot (Core, Data, Transaction, AOP)
  • Hibernate
  • AspectJ
  • Apache FOP
  • Freemarker
  • JUnit 4/5, Spring Test, Selenium, Testcontainers
  • React, NodeJS, Jest
Web Technologien
  • HTML5, CSS3, XML, JSON
  • Typo3, Matomo (ehemals Piwik)
Administration
  • Nginx, traefik, Apache HTTP Server
  • Docker
  • Icinga2
  • Jenkins, TeamCity
  • Keycloak
  • IBM WAS (V7, V8, V8.5), WAS Liberty V8.5, IBM WPS V7
  • puppet, Open PC Server Integration (OPSI)
Projektarbeit
  • Scrum/Kanban
  • Code-Reviews
  • Pair programming

Erste Erfahrungen im Bereich IT

Meine Begeisterung für Computer wurde bereits früh in meiner Jugend geweckt. Zuerst schraubte ich an meinem eigenen PC, um noch das letzte Quäntchen Leistung heraus zu kitzeln. Später bot sich mir auf dem Albert Einstein Gymnasium die Chance, den Grundstein für meinen jetzigen Traumberuf in der IT zu legen: Informatik Leistungskurs. Ich realisierte dort auch mein erstes großes IT-Projekt. An meiner Schule war ich dafür zuständig, die Pcs von 200 Schülern  automatisch mit Betriebssystem und Software zu versorgen. Hier habe zum ersten Mal gesehen, welches Potential in Automatisierung steckt, ermöglicht durch IT-Systeme.

Studium und Projekterfahrung

Nach dem Abitur war der Weg für mich klar: Duales Studium bei IBM. Ich wollte nie ein reiner Softwareentwickler werden. Daher entschied ich mich für den Studiengang Internationale Wirtschaftsinformatik. Schon damals war ich davon überzeugt, dass es entscheidend darauf ankommt,  alle Zusammenhänge zu verstehen, um ein gutes IT-System zu programmieren. Am spannendsten fand ich die Anwendung des gelernten theoretischen Wissens in der Praxis. Meine Praxiseinsätze während des Studiums brachten mit folgende Erfahrungen:

  • IBM-Bereich Global Technology Services, Entwicklung eines eines text-basierten graphischen Benutzerinterface.
  • Deutscher Automobilbauer, Konzeption und Aufbaudes des wöchentlichen Statustrackins, sowie Koordination und Durchführung der fachlichen Abstimmung des indischen Entwicklungsteams.
  • Full-Service IT-Dienstleister einer Versicherungsgruppe, Erstellung von Dokumenten als Teil des IT-Archtitekten Zertifiuierungspaket. Zudem Übernahme von Aufgaben im Bereich des Projekt Management Office.
  • Deutscher Automobilbauer, Zusammenarbeit mit indischen Kollegen vor Ort in Pune. Ziel war die Effektivität der E-Mail Kommunikation zum Kunden, sowie innerhalb des Teams zu optimieren. Gleichzeitig Analyse von Prozessoptimierung und deren Umsetzung.
  • IBM-Bereich Global Technology Services, Entwicklung eines Software Archtiektur Prototyps und dessen Implementierung für eine eventgesteuerte Aufgabenverarbeitung.
  • IBM-Bereich Software Group, Implementierungeiner Erweiterung sowie Fehlerbehebung an einer Administrations WEB-GUI. Machbarkeitsanalyse für die Nutzung verschiedener Datenbankanbieter. 

 

Berufliche Erfahrung

In allen Bereichen, egal ob Produktion, Handel, Dienstleistungen und Medien ging es darum, eine für alle Beteiligten optimale IT-Lösung zu finden. Hilfreich war für mich immer, dass ich sowohl auf betriebswirtschaftliches Wissen vom Studium zurückgreifen konnte, als auch auf umfangreiche Erfahrungen in der Konzeption und Implementierung von IT-Anwendungen. Diese Kombination war immer sehr hilfreich bei den Gesprächen mit der Führungsebene, um eine optimale Entscheidung im Sinne des Unternehmens zu treffen. Abwechslungsreich und sehr wertvoll war die direkte Zusammenarbeit mit den jeweiligen Entwicklungsteams.

  • Schiffbau, Entwicklung einer Software Integrationslösungfür eine Stücklistenintegration inklusive Design, Implementierung, Tests, Produktivsetzung.
  • B2C WebShop für individuellen Fotodruck, Konzeption und Entwicklung eines Plattform übergreifenden Pageheader mit Login Funktion, hier vor allem die technische Umsetzung
  • B2B WebShop im Bereich Büroausstattung, Konzeption und entwicklung der Anbindung des SAP Systems im WebShop
  • WebShop im Bereich Consumer Electronics, erstellen eines Konzepts zur Systemintegration, sowie Spezifikation und Entwicklung der Integrationslösung inklusive automatischer Tests
  • Beratungsunternehmen im Bereich KV-Abrechnung, Unterstützung und dann Team-Lead des internen Entwicklerteams bei der Spezifikation, Konzeption und Implementierung einzelner Module. Beratung bei der Einstellung interner IT Mitarbeiter. 
  • Verlagswesen, Team-Lead und Brücke zwischen Kunden und indischem Entwicklungsteam. Entwurf der Softwarearchitektur, Verfeinerung der Spezifikation sowie Implementierung einzelner Module. Qualitätssicherung im Rahmen von Code Reviews. 

 

Es geht besser!

Richtig zufrieden war ich jedoch nie! Immer wieder musste ich manuelle Tätigkeiten ausüben, wofür aus meiner Sicht ein intelligentes IT-System besser geeignet ist. Andere Aufgaben haben sich indes wiederholt, beispielsweise den gleichen Server mehrere Male manuell zu installieren.Dies hielt ich für immer für wenig effizzient und demotivierend. Es stand nie genügend zeit zur Verfügung, arbeitserleichternde passende Tools in die Projekte einzuführen. Ich bin der festen Überzeugung, das dies besser geht!

Meine Vision von IT

Aus diesem Grund entschloss ich den Schritt in die Selbständigkeit als erster meiner Familie zu wagen. Zu Beginn war die Organisation und Gründung eines Unternehmens eine große Herausforderung. Mit der Zeit habe ich mich wie selbstverständlich daran gewöhnt. Mein Ziel ist, es besser zu machen als dies in meinen bisherigen Projekten im Angestelltenverhältnis möglich war.  Dennoch stellte es sich als schwieriger heraus als zunächst angenommen. Die gewaltige Komplexität, die durch die intelligente Integration von verschiedenen IT-Systemen entsteht, hatte ich anfangs unterschätzt. Der Testaufwand ist gewaltig. Nach mehreren gescheiterten Versuchen gelang es mir, eine Lösung für die Tests durch gute Softwarearchitektur und strukturierter automatischer Tests zu finden. Mein ganzes dadurch erlangtes Wissen und Erfahrung ist jetzt Teil meiner Lösung für Geschäftskunden, die ihre Geschäftsmodelle und Arbeitsabläufe digitalisieren möchten.

Termin vereinbaren

Kontakt zu mir

Sie haben Interesse mich persöhnlich Kennenzulernen? Lassen Sie uns einen Termin vereinbaren um zu schauen wo ich Sie unterstützen kann.

Termin vereinbaren

Junge mit Telefon vor Bücherwand